Das kannst du knicken!

Ich möchte heute mit dir über diese kleinen Heizkissen sprechen. Ihr benutzt Sie, um Wärmeenergie zu speichern. Ihr legt Sie im festen, kristallinen Zustand in kochendes Wasser, die Materialien werden flüssig und speichern die Energie des kochenden Wassers. Ein kleines Blättchen im Heizkissen wird zum gegebenen Zeitpunkt genutzt, um die Energie als Wärme wieder abzugeben.
Kennst du das? Hast du einmal beobachtet, wie sich durch das Knicken dieses Blättchens die Kristalle in Windeseile wieder bilden und die Wärme freigeben.
Stelle dir das in vielen leuchtenden Farben vor! Und nun stell dir vor diese Atome sind Menschen. Weißt du vorauf ich hinaus will? Ja, jetzt bist du bei mir! So kannst du es dir vorstellen, was passiert, wenn du an dir arbeitest, meditierst, dich heilst und deine Botschaft weitergibst. Selbst, wenn du nur einen erreichen solltest, du weißt nicht, wieviele er mit deiner Botschaft berührt. Und wenn ich von erreichen spreche, kann es sein, dass du nur neben jemanden stehst und tatsächlich musst du nicht einmal neben ihm stehen, denn über mich, deine Seele, bist du sowieso mit jedem verbunden.
Wenn du also etwas verändern willst, musst du nur das Blättchen knicken.
Aber was ist dazu erforderlich? Du erkennst den Mangel. „Es ist kalt.“
Konzentriere dich nicht auf den Mangel, sondern knicke das Blättchen. Versetze dich in den optimalen Zustand: „Es ist mir wohlig warm.“ Alleine dadurch wirst du andere erreichen. Genau wie die Atome im Kissen, die vom flüssigen in den kristallinen Zustand fallen.
Tatsächlich ist es wie ein Fallen oder Einrasten. Die Anderen warten förmlich darauf, den Neuen Zustand anzunehmen. Denn es ist natürlich für sie. Du muss nur das Blättchen finden und knicken. Den Rest übernehme ich für dich!
Vielleicht hilft es dir: Früher gab es für euere Kinder Knackfrösche oder nimm dir doch einfach den Deckel eines Marmeladeglases, um dich symbolisch in den anderen Zustand zu versetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.