Resturlaub am besten jetzt nehmen!

Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum alles so ist, wie es ist?
Könnte es sein, dass alles nur für Dich so ist? Könnte es sein, dass alles nur wegen Dir so ist wie es ist? Das ist kein Vorwurf! Im Gegenteil! Könnte es sein, dass Du das einzige hier bist, um das es geht? Das ist nicht im Sinne Deines lieben Ego gemeint. Es hat es doch schon immer gewusst und gesagt, doch so ist es nicht gemeint! Alles redet von „Oneness“ – „Wir sind eins!“. Nein, Du bist alles! Oder besser: hier dreht sich alles nur um Dich! Nein, Du brauchst nicht mehr hinter jeder Aussage deines Nächsten eine Boshaftigkeit erwarten. Du musst nicht erwarten, dass man dich hofiert, Dir alles serviert und Du brauchst auch nicht meinen, dass keiner Dich mag oder alle Dich lieben müssen. Es gibt nur Dich und den REST. Alles was Du nicht bist, ist also der REST und der ist bereits eins und somit in Ruhe – deshalb heißt es auch im Englischen: REST=Ruhe. Es geht hier also nur noch um Dich. Der REST er-wartet dich, damit ER (eigentlich ICH, Deine Seele) wieder komplett ist.
Du hast dir dieses Leben geschaffen und der REST ist ebenfalls ein Teil von Dir. Er ist für dich so da wie es ist. Tatsächlich geht es hier wirklich nur um einen, um Dich. Es ist der Teil von Dir, der Du nicht bist, nicht sein magst, den Du durch Deine UR-Teile ausgrenzt. Du teilst also das UR-sprüngliche in zwei Teile – Dich und den REST. Es ist gut, dass Du Dich definierst, dass Du Dich erfährst in dem, was Du sein willst. Aber zur Ruhe kommst Du nur mit dem REST.
Deine Suche hat jetzt ein Ende, wenn Du erkennst, dass alles was Du finden kannst, im REST ist. Es gibt nichts mehr. Liebe den REST von Dir, Deinen Schatten, Deine „schlechten“ Seiten. Du hast es geschaffen. Wenn Materie geschaffen wird, wird immer Anti-Materie geschaffen.
Beende jetzt Deinen REST-UR-LAUB! Du kannst nicht fliehen. Du musst es auch gar nicht! Denn alles, was Du sein willst und suchst ist dieser REST vom UR.
Kleiner Tipp, wenn Du noch Resturlaub hast, kannst Du vielleicht diesen nutzen, um dem REST etwas näher zu kommen. Vielleicht heißt er ja deshalb REST-Urlaub?!

Ich freue mich auf einen gemeinsamen Urlaub,
Deine Seele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.