Woher kommt deine Ohnmacht?

Mein lieber Freund, warum meinst du die meiste Zeit nur herum hängen zu müssen? Woher kommt deine Ohn-Macht? Hast du immer noch nicht verstanden, dass du alle Macht der Welt hast? Lass dich von mir, deiner Seele, an die Hand nehmen und lass uns losziehen. Es ist an der Zeit! Die Welt wartet auf uns! Es ist gut, wenn du träumst und schwelgst, aber nicht in der Vergangenheit! Du sitzt oft noch da und brummelst vor dich hin. Ich höre das! Was soll ich damit anfangen? Gib mir eine Richtung? Wohin soll es gehen?
Okay, du bist unzufrieden. Das habe ich verstanden. Manchmal kommt es uns so vor, als ob ihr wie der Bauherr auf seinem Bauplatz sitzt, der Bagger im Rücken, die Steine bereits aufgestapelt, der Betonmischer steht auch schon bereit und ihr seid unzufrieden. Warum? Weil ihr keinen Plan habt. Was macht ihr dann? Ihr hofft, dass irgendjemand kommt, der euer Problem löst und schimpft auf den Architekten. Dabei habt ihr vergessen, dass ihr der Architekt selbst seit. Du bist der Architekt deines Leben und schaffst somit deine Welt. Und noch etwas: Du hast eine Flatrate für Baumaterial. Nutze sie!
Was möchtest du bauen? Wie gesagt, du hast eine Flatrate! Plane groß und denke nicht nur an dich. Lass andere teilhaben.
Lass uns mit einem Fundament beginnen. Was brauchst du? Sei dir deiner Fähigkeiten bewusst. Mache dir eine Liste deiner Stärken, sie wird dein Selbstbewusstsein stärken. Du bist so viel mehr, als das, was du selbst von dir hältst. Mache das deinen Gedanken und Gefühlen immer mehr bewusst! Beschäftige dich jeden Tag mit deinen Stärken und wie du sie mit deinen Plänen zusammen bringst. Achte auf deine Gedanken und deine Gefühle. Bringen sie dich weiter?
Was benötigst du noch? Ich, deine Seele, werde es dir be-sorgen. Verstehst du? Ich sorge mich, nicht du.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.